Der H-Figurtyp- die besten Stylingtipps für einen sportlichen Körperbau

Dein weiblicher Körperbau zeichnet sich durch die gleiche Breite von Schulter- und Hüftpartie ohne einen deutlichen Tailleneinschnitt aus? Dann könntest Du mit Deiner Figur zum kraftvollen H- Figurtyp gehören. Hier erfährst Du Tipps wie Du Deine sportliche Figur optimal betonst ohne an Weiblichkeit zu verlieren. 

Der X-Figurtyp als Verkörperung der Amazone

Stark und dennoch weiblich: Mit seiner kraftvoll- energitischen Erscheinung verkörpert der H-Figurtyp eine weibliche Kämpferin.

 Egal ob im Großstadtleben oder in natürlicher Umgebung spiegelt sich Dein Durchhaltevermögen in Deinem festen und athletischen Körper wider. Selbst bei einer Gewichtszunahme bleibt Dein Körper eher fest und das Gewicht verteilt sich beneidenswert gleichmäßig.

Oft hast Du auch wohlgeformte sportlich-muskulöse und schlanke Beine.

Erfahre nun, wie Du Deine Amazonen-Figur mit einfachen Stylingtipps hervorhebst.

actionvance-1en74YXHMLA-unsplash Blog

Die sechs besten Stylingtipps für den H-Figurtyp

1. Lässige Schnitte am Oberkörper zeigen Deine freiheitsliebende Art

Im Oberkörperbereich setzt Du am besten auf ein lässige Schnitte. Deine Ausschnitte dürfen locker fallen. Leger drapierte Stoffe- gerne auch mit asymmetrischer Linienführung-  unterstreichen Deinen Stil, ein tiefer V- Ausschnitt streckt Deinen Oberkörper, falls gewünscht. Ein Tanktop mit breiten Trägern unterstreicht Deine kraftvolle Energie. 

2. Wähle Deine Materialien sorgfältig

Für Dich ist es besonders wichtig Deine kraftvolle Art mit etwas festeren Stoffen wie gewebter Baumwolle, Denim, Leinen oder Wollstoffen zu unterstreichen anstatt diese mit Chiffon zarter wirken zu lassen. Gerade auch am Unterkörper können festeres Denim oder verschiedene Lederarten Deine dynamische Seite unterstützen.

3. Zeige Deine wohlgeformten Beine

Deine sportlich schlanken Beine kannst Du gerne in enganliegenden Jeans zeigen, im Sommer auch mal Hotpants aus Jeans oder Canvas tragen. Klasse ist es hier, wenn Du mit kräftigeren Boots am Unterschenkel einen Ausgleich zum Oberkörper schaffst oder auf Hosen mit Bootcut zurückgreifst.

4. Ein toller Gürtel betont Deine feste Hüftpartie

Deine straffe, meist feste Figur setzt Du super mit einem Hüftgürtel in Szene. Dein Gürtel darf hier ruhig aus derbem Leder und breit sein.Diesen kannst Du zum Beispiel zu Jeans tragen oder auch über einem lässigen Leinenkleid. Falls Du etwas fülliger sein solltest, umspiele den Hüftbereich locker mit Deiner Kleidung.

5. Vermeide allzu niedliche oder romantische Elemente

Rosa Schleifen, Glitzer, Chanel-Jäckchen und Flatterröcke kannst Du getrost links liegen lassen. Diese Elemente stehen normalerweise im Widerspruch zu Deiner legeren Art und würden Deine Power mindern oder Dein Outfit l

6. Achte auf kräftiges Schuhwerk

Derbe Boots, Herrenschuhe, Sneaker, Doc Martins oder Cowboystiefel erden Dich!Bei Pumps oder Sandalen kann ein kleines Plateau Wunder wirken und Deinen Auftritt verstärken.Vermeide Ballerinas mit Schleifchen oder Stilettos.

Individuelle Beratung abgestimmt auf Deine einzigartige Stilpersönlichkeit

Auch wenn gewisse Merkmale den H-Figurtyp auszeichnen, so findet sich dieser doch in vielen unterschiedlichen Stilpersönlichkeiten wieder. Damit Dein Style authentisch und natürlich wirkt, zählen neben Deiner Körperstruktur vor allem Dein Naturell und Deine Persönlichkeit. 

Als H-Figurtyp möchtest Du daher mehr über Deine einzigartige Stilpersönlichkeit erfahren und wissen, welche Schnitte, Materialien und Accessoires Deinem individuellen Stil entsprechen? Vereinbare jetzt einen Termin für eine persönliche Stilberatung bei Mel per E-Mail oder Telefon und erhalte wertvolle Stylingtipps. Ich freue mich auf Deine Kontaktaufnahme!